We use cookies

We use cookies on this website. By using our website you agree to the usage of cookies. More information on how we use cookies and how you can change your browser settings:

Las viñas bastardas 2020 | Casa Rojo | 7.5dl

RW200.072.3201
Stock: 12 products in stock
CHF 18.50

Description

pastedGraphic.png

Rioja | Spanien

pastedGraphic_1.png R

Monastrell, Cabernet Sauvignon, Tempranillo

pastedGraphic_2.png

6 Monate in neuen französischen Barriques

pastedGraphic_3.png

13.5 % vol. 
16 - 18  °C 

Die Reben des Las Viñas bastardas liegen auf 800 m.ü.M., an der Grenze der DO Jumilla, nördlich des Weinguts von Casa Rojo. Weil sie nicht zur DO Jumilla gehören, also in einer Zone liegen, die keine Herkunfstbezeichnung hat, werden sie von den Erzeugern «Bastarde» genannt. Viele Reben wurden zerstört und durch Mandel- oder Olivenbäume ersetzt, weil diese den Landbesitzern mehr Ertrag einbringen. Nur weil ihre ausgezeichneten, oft sehr alten Weinberge, manchmal über hundert Jahre alt, wegen ein paar Metern nicht in der DO Jumilla liegen. Das Terroir des Gebiets, das aus Kalkstein und lehmigen Böden besteht und sehr karg ist, bringt in Kombination mit einem extremen Klima sehr niedrige Erträgen mit hoher Konzentration. Casa Rojo hat das Potenzial erkannt und die besten «bastardas»-Reben ausgesucht um einen erstaunlichen Rotwein mit viel Ausdruck und Frucht, und darüber hinaus mit viel Geschichte und Erbe geschaffen.

Auf einer Japan-Reise im Jahr 2010 entscheiden sich José Luis Gómez und Laura Muñoz ihr Leben ihrer gemeinsamen, grossen Passion für Wein zu widmen. Das war der Startschuss von Casa Rojo. Gemeinsam mit einer bunten Truppe aus jungen, dynamischen Winemakers, Sommeliers und Designer verschreiben sie sich grossartigen Weinen, die das Terroir der unterschiedlichen Weinregionen Spaniens perfekt widerspiegeln sollen. Seit knapp zwei Jahren darf Casa Rojo auf die Unterstützung eines der renommiertesten Önologen der Welt, Patrick Meraz (Château Haut Brion), zählen. Der jungen Equipe gelingt es, elf herausragende Weine aus neun Weinregionen Spaniens zu kreieren und diese mit passend frechen Etiketten zu versehen. In einer Branche, die normalerweise von den grossen und mächtigen Produzenten dominiert wird, stellt sich die in Jumilla angesiedelte Casa Rojo mit einer innovativen, wahrlich bahnbrechenden Vision dagegen und beweist der Welt, dass Traditionen nicht verstaubt und schwer sein müssen. Eine sympathische Truppe mit ebenso sympathischen Weinen. Die vielen Medaillen, Auszeichnungen und positiven Resonanzen sagen alles.